Die große Nornen-Wanderbuch-Aktion zum Welttag des Buches

Der Welttag des Buches ist für uns Nornen ein besonderer Feiertag. Wir lieben es einfach, Geschichten zu spinnen und auf Papier zu bringen. Dieses besondere Kribbeln, wenn unser neustes Buch das Licht der Welt erblickt, ist einfach unvergleichlich. Für uns hat es auch immer etwas Magisches, vor allem aber sind darin Hoffnung und Möglichkeiten verborgen, unsere Kopfgeburten zu euch zu bringen, den Lesern.

Heute gibt es überall viele Bücher zu gewinnen, manchmal nur mit Kommentar, manchmal mit kleinen Aufgaben. Wir wollten mehr, als nur eine*n Leser*in glücklich machen. Umso schöner, wenn wir am Ende auch erfahren können, wie ihr das Buch gefunden habt und wo Schwachstellen entdeckt worden sind. Darum haben wir eine Aktion geplant, die euch und uns gleichermaßen freuen kann.

Die große Nornen-Wanderbuch-Aktion

Wir schicken einige unserer Nornenbücher auf Wanderschaft. Ihr könnt euch hier einfach bewerben und mitlesen. Die Autorin selbst schickt das Buch los zur ersten Lesestation, ihr habt dann vier Wochen Zeit (wenn es mal länger dauern sollte, kein Problem, aber sagt dann bitte hier oder direkt bei der Autorin Bescheid). Danach schickt ihr das Buch an die nächste Adresse und am Ende wird es wieder zur Autorin geschickt. Beim Lesen dürft ihr anstreichen und kommentieren, kleine Skizzen an den Rand malen oder auch Fragen stellen. Macht dieses Buch zu etwas ganz Besonderem, zu einem gelesenen Buch, in dem jeder die Eindrücke des anderen nachvollziehen kann. Und ja, wir freuen uns auch über Kritik, denn direkte Lesermeinungen bekommen Autoren ja doch selten. Ganz genial ist, wenn ihr nach dem Lesen irgendwo noch eine Rezension verfasst. (Das ist ein Wunsch von uns Autorinnen, aber kein Muss, um mitzumachen.)

Also nochmal in Kurzform:

-hier für das Wanderbuch bewerben, das ihr gerne lesen wollt

-Buch per Post bekommen

-(möglichst) innerhalb von 4 Wochen lesen

-an die nächste Adresse schicken

(-Rezension verfassen)

Außerdem: Bewerbungszeitraum ist ab heute für 14 Tage (bis zum 07.05.2018, 23:59), wir behalten uns vor den Zeitraum für ausgewählte Bücher zu verlängern.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ihr dürft euch gerne für mehrere Wanderbücher bewerben, wenn ihr sicher seid, sie zeitlich einplanen zu können.

Welche Bücher stehen zur Auswahl?

Wir haben eine bunte Sammlung fantastischer Bücher. Von blutigen Zombie-Postapokalypsen zu romantischen Jugendromanen ist für jede*n etwas dabei.

Rabea Blue schickt den ersten Teil ihrer urban Fantasy Reihe Savers – und es gibt sie doch auf Reisen. Was passiert mit uns nach dem Tod? Einige von uns bekommen die Chance, sich als Schutzengel zu beweisen. Doch auch das ist nicht immer einfach, wie der 16-jährige David erfahren muss…

 

 

 

 

Absurd-heiter wird es dagegen für alle, die sich für Diandra Linnemanns Andrea die Lüsterne und die lustigen Tentakel des Todes bewerben: „Kann Harzer Käse den Weltuntergang verhindern? Das hat Castingshows gerade noch gefehlt.“

 

 

 

Noch neu bei uns ist Felicity Green, die EICHENWEISEN – Das Geheimnis von Connemara 1 losschicken will. Dunkle und geheimnisvolle keltische Sagen, wilde irische Landschaften und eine verbotene Liebe. Als sie nach einem Unfall Erinnerungen aus einer anderen Zeit hat, macht sich Alice auf die Suche nach der Geschichte, von der sie schon lange ein Teil ist.

 

 

 

Eine spannende Dystopie können die Leser*innen von Laura Kier bei Perfektion – die Veränderten genießen. Sei eine*r der Ersten, die mehr über die Welt von veränderten und unveränderten Menschen erfahren, deren Kampf ums Überleben von ihrem DNA-Potential abhängt.

 

 

 

Anna Kleve arbeitet gerade an einem neuen Cover. Es kann also sein, dass euer Wanderbuch ganz anders aussieht, als unser Bild, der Inhalt von Drachenwille ändert sich dadurch aber nicht – Gibt es etwas, für das du in Kauf nehmen würdest alle Menschen, die dir etwas bedeuten zu verlieren und für immer mit dem Schmerz des Verlustes zu leben? Könntest du diese Entscheidung treffen?

 

 

 

Dreiland von Jana Jeworreck ist für alle Freunde von High Fantasy Epen ein Muss : „Umbra war der Tag und Vel war die Nacht. Ihr unendliches Wirken zeigte sich in Leben und Tod, Feuer und Wasser, Wärme und Kälte. Alles war in zwei Teilen zu erkennen: Jung und Alt, Freude und Leid, Liebe und Hass, Krieg und Frieden. Welches dritte Element sollte es denn da noch geben?“

 

 

Wer es lieber blutig und mit Zombies mag, darf sich Elenor Avelles Infziert – Geheime Sehnsucht nicht entgehen lassen. Charlie ist eine der letzten Überlebenden der Menschheit. Mit ihrer Machete kämpft sie gegen Infizierte und Plünderer. Der einzige, der wissen könnte, wieso sie sich nicht ansteckt, ist ein geheimnisvoller Fremder.

 

 

 

Auch noch frisch im Netz ist Sabine Niedermayr. Sie arbeitet gerade an einer Neuauflage von Engelsmacht, kann also sein, dass euer Wanderbuch ganz anders aussieht, als unser Bild. Doch es geht immer noch um Kate, die mit dem unerwarteten Geständnis ihres besten Freundes eigentlich genug zu tun hat, doch plötzlich steht sie mitten in einer Prophezeiung um den nahenden Weltuntergang. Katastrophale Naturereignisse und ein rätselhafter Priester stellen sie vor die Aufgabe ihres Lebens.

 

 

Eine romantische urban Fantasygeschichte könnt ihr von Eva-Maria Obermann lesen: Zeitlose – Simeons Rückkehr. Sind es wirklich nur Träume, die Dora in eine andere Zeit führen, in das Leben von Nancea und Simeon? Als sie Simeons Augen in Nathan wiederfindet, gerät ihre ganze Welt ins Wanken. Was ist Wirklichkeit und was Traum?

 

 

 

Ein fantastisches Jugendbuch gibt es von Lara Lorenz. Wächter der Magie – der Weise Stein handelt von Mel, die einfach nur normal sein möchte. Aber das ist schwierig, wenn man von einem Elf verfolgt wird und Frösche sich auf dem Schreibtisch neben den Hausaufgaben materialisieren.

 

 

 

Paula Rooses Drachenschuld darf auch auf Reisen: Ira steht vor der Erfüllung ihres Traumes. Doch sie vermasselt es, und gerät auf der Suche nach Wiedergutmachung in einen Drachenbann. Vom bösartigen Zauber befallen, ist sie zu jedem Opfer bereit – bis sie selbst zum Opfer wird.

 

 

 

Auch verschnürt wird Siiri Saunders Filíns Reise, ein bildgewaltiges High-Fantasy-Abenteuer in einer sehr natürliche Welt. Ein Feenelf, ein Menschenmädchen und ein kniehoher Marienkäfer sind gezwungen, dem Bösen die Stirn zu bieten und könnten sich dabei nicht uneiniger sein, aber ihre Welten sind eng miteinander verbunden. Zu eng.

 

 

 

Zu guter Letzt könnt ihr Lisa Brenks Gekoffert und Verschleppt mitlesen. Eine Entführung, zwielichtige Zauberer, eine Hyäne und ein mysteriöser Koffer. Robert Julius Caillou wurde in eine Welt verschleppt in der es von skurrilen Wesen und Abenteurern nur so wimmelt. Doch Robert hat die Nase voll, er will nur eins: zurück zu seiner Familie!

 

 

 

Ich erkläre mich bereit, das Buch nach Zusenden binnen 4 Wochen zu lesen und danach an die nächste Adresse weiter zu senden
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu
Ich stimme der Übermittlung meiner Adresse an die Autorin und an andere Teilnehmer der Wanderbuchaktion für das jeweilige Buch zu.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: