Diandra Linnemann und die Selkies #Fabelwesen

Fabelwesen im Nornennetz

Die Selkies sind ein Meervolk, welches in Robbengestalt unter Wasser lebt und an Land das Robbenfell ablegt, um Menschengestalt anzunehmen. Ursprünglich aus der schottischen Mythologie, findet man Selkies in Mythen und Legenden aus ganz Nordeuropa. Es ist nicht zu weit hergeholt, anzunehmen, dass viele der gesichteten Robben in Nord- und Ostsee in Wahrheit Selkies sind, die das exotische Leben der Menschen aus der Nähe studieren wollen.

Ohne seine Haut ist ein Selkie gezwungen, ihre menschliche Gestalt zu behalten. Man sagt, sie seien von beinahe überirdischer Schönheit. Aber obwohl sie rein theoretisch ihr gesamtes Leben an Land verbringen könnten, nimmt ihre Seele schweren Schaden, wenn sie nicht regelmäßig ins Meer zurückkehren können. Es gibt Sagen von Fischern, die so bezaubert waren vom Anblick einer Selkie-Frau, dass sie ihre Robbenhaut stahlen, um sie zum Bleiben zu bewegen. Diese Sagen enden selten glücklich.

Wer einen Selkie vernichten möchte, sieht sich einem übermenschlich starken und in Elementarmagie bewanderten Wesen gegenüber. Da die wenigsten Menschen diesen Fähigkeiten etwas Vergleichbares entgegenzusetzen haben, besteht die beste Methode, einen Selkie zu besiegen, darin, seiner Robbenhaut habhaft zu werden und diese zu vernichten. Allerdings verstößt derartiges Vorgehen eindeutig gegen die erweiterten Genfer Konventionen für Menschen- und Nonhumanoidenrechte und wird international aufs Schärfste verurteilt. 

„Hexenhaut“, der dritte Band der „Magie hinter den sieben Bergen“-Reihe um die Bonner Hexe Helena Weide, beschäftigt sich mit einem tragischen Familiendrama, in dem ein Selkie eine entscheidende Rolle spielt. Eine Leseprobe findet ihr hier: https://diandrasgeschichtenquelle.org/magie-hinter-den-sieben-bergen/hexenhaut/

Außerdem findet ihr mich hier online:

https://diandrasgeschichtenquelle.org/

https://www.facebook.com/DiandrasGeschichtenquelle/

https://twitter.com/maerchenquelle

https://www.instagram.com/diandralinnemann/

 

Textflash

M. Stadelmann, A. Mirowna, B. Unghulescu, Mikaela Sandberg mit SCHWEIG STILL und IM RAUSCH bei Ullstein. Freie Autorin, Lektorin, Ex-Verlegerin, Hat das #nornennetz mitgegründet

Kommentar verfassen