Nornengestöber – 15.10.2017

Es ist wieder Zeit für das Nornengestöber! Diese Woche mit Infos zum Unistart, Hilfe für den NaNo, Märchen und mehr!

Trotz all dem Planungschaos für diverse Buchmessen und den NaNo wurde es auf den Blogs unserer Nornen nicht stiller. Hier einige lohnenswerte Beiträge aus dem Netzwerk (und Artikel die bei uns geteilt und zelebriert wurde), falls ihr nach der FBM noch ein bisschen Lesestoff sucht. Auf zur Stöberrunde!

Märchenhafte Informationen gibt es bei Poisonpainter gleich im Doppelpack. Inwiefern die Märchen der Gebrüder Grimm Volksmärchen sind und wie man Märchen für sich adaptieren kann könnte ihr bei ihr nachlesen.

Der Nano steht vor der Tür! Ihr habt noch nie mitgemacht oder wisst nicht genau ob es sich lohnt/ihr das könnt? Was der Nano ist und wie man mitmacht erzählt euch Jacqueline Vellguth von schriftsteller-werden.de. (Psst, falls ihr das Ganze nicht alleine anpacken wollt könnt ihr euch außerdem auf der Seite zum gemeinsamen Schreiben anmelden!)

Ihr wollt gegen den Strom schwimmen und während dem November lieber überarbeiten, während alle um euch herum an ihren Manuskripten verzweifeln? Hilfe und ein praktisches Worksheet bietet euch redbug-culture.

Die Uni fängt wieder an und zwischen den Reihen der SchriftstellerInnen finden sich viele GermanistikstudentInnen. Ihr fangt gerade erst an, seit mittendrin, schon fertig oder einfach nur interessiert am Fach? Michelle Janßen spricht auf ihren Blog nicht nur (sexistische) Probleme in der Germanistik, sondern auch Werke, welche im Studium oft vergessen werden an.

Ebenfalls zum Unistart findet ihr hier Tipps für Studiumsgestaltung mit Behinderung auf dem Blog von Ge(h)schichten. Komplett mit Hilfestellung zur Organisation, was auf einen zukommen kann als Person mit Behinderung und wie man am Besten die Hilfe bekommt, die man benötigt.

Und für alle, die die „im Winter nimmt man immer zu“-Sätze aus der Werbung nicht mehr hören können oder die diesen einen fiesen Arbeitskollegen satt haben, der die dummen Sprüche einfach nicht lassen kann, schafft Babsi alias Bluesiren Abhilfe. Warum du gut so bist, wie du bist und wie schädlich Bodyshaming in unserer Gesellschaft ist, könnt ihr euch bei ihr anschauen.

Nornengestöber – 08.10.2017

Eine aufregende Woche mit viel NaNo- und Buchmesse-Vorbereitung liegt hinter uns. In unserem neusten Newsletter konntet ihr bereits einen Blick auf laufende und kommende Aktionen werfen. (Hier könnt ihr euch für unseren Newsletter anmelden). Aber nicht nur bei uns wurde fleißig geplant und geschrieben. Im Netz sind wir auf viele lesenswerte Texte gestoßen, die wir euch ans Herz legen. Auf zur Stöberrunde!

Am Dienstagabend startet die Buchmesse in Frankfurt, voller Veranstaltungen, Termine und Gespräche, die Autoren und Blogger, Verlage und Journalisten, Buchmenschen aller Variationen den Kalender füllen. Philipp von Book-Walk hat auch in diesem Jahr wieder einige wichtige zusammengetragen.

Wem das noch nicht genug Infos sind, wer noch zögert oder einfach noch etwas mit Gleichgesinnten in Kontakt treten will, kann an der Blogparade zur Messe von Melusines Welt teilnehmen. Da gibt es allerlei Blogger und auch den ein oder anderen Schreiberling zu entdecken.

Nach der Messe ist nicht nur vor der Messe, sondern auch unmittelbar vor dem National Novel Writing Month. Was wir Nornen so schreiben könnt ihr übrigens unter #NornenNano nachlesen. Vorbereitung und Motivation für die Aufgabe 50 000 Wörter in 30 Tagen zu schreiben, können wir alle aber schon vorher sammeln, denn die Macher von Monstermotivation haben sich dafür eine richtig tolle Begleitung durch den Oktober einfallen lassen.

Wer dabei eine komplette neue Welt erschaffen will, ist bei Janna Ruth genau richtig. Sie erklärt auf ihrer Seite, wie geologischer Weltenbau funktioniert und was dabei zu beachten ist.

Wenn ihr dagegen lieber lesen als schreiben wollt, sei euch der Blogroman von Jule Reichert ans Herz gelegt.

Begeistert waren wir vom Beitrag von Ant1heldin zu „starken“ Frauenfiguren. Absolut richtig, was sie schreibt. Denn „starke“ Frauen meint oft etwas ganz anderes und wird dann doch wieder verdreht.

Auch Geekgeflüster können wir nur zustimmen. Das Feminismusproblem im Young Adult Bereich wird immer größer und doch immer wieder in die Ecke gedrängt. Hier aber nicht. Darum: lesen!

Nornengestöber – 1.10.2017

Auch wir Nornen lieben es, auf Blogs und Internetseiten zu stöbern. Ab jetzt gibt es jeden Sonntag von uns ein Blick auf spannende Beiträge, faszinierende Menschen und lesenswerte Texte.

Heute ist der erste Oktober, die Buchmesse rückt in greifbare Nähe. Für Autoren heißt das nicht nur viele Termine, sondern auch viele Interviews. Janna Ruth hat einen tollen Überblick für alle Blogger und Journalisten, wie ein perfektes Interview aussieht: 5 Tipps für das perfekte Autoreninterview.

Die Tage werden kürzer, unserem Körper fehlt die Sonne, Depressionen haben Hochkonjunktur. Dass damit nicht zu spaßen ist und wie sich Betroffene fühlen, hat BlueSiren eindrucksvoll in einem Video festgehalten. Sehr bewegend und eine klare Stimme für das Miteinander!

Der Märchensommer ist vorbei, aber die Begeisterung für Märchen noch lange nicht. Katharina Ushachov hat als Gastautorin auf Random Poison einen Blick auf russisches Märchen und ihre Sammler geworfen. Ein toller Blick über den Tellerrand für alle Märchenbegeisterten.

Das Wahlergebnis hat uns Nornen sehr schockiert. Auf Twitter haben wir zur Aktion #wirschreibenDemokratie aufgerufen, der viele bereits gefolgt sind. Auch Claudia Wichmann hat einen Kommentar verfasst, die übrigen Beiträge sind dort verlinkt und allesamt sehr lesenswert. Macht auch ihr mit bei #wirschreibenDemokratie und teilt der Welt mit, dass Rassismus, Sexismus und Diskriminierung kein Platz in unserer Welt haben darf.

Anfang der Woche hat bei der Bücherkrähe Mareike eine sehr interessante Blogtour den Anker gelichtet. Von den Bloggern selbst organisiert zum Kochbuch Suppen für Syrien. Das Besondere: Die Einnahmen des Buches gehen an eine gute Sache. Dann schmeckt es gleich doppelt!

In aller Munde und auch bei uns hoch im Kurs ist die tolle Aktion #Buchpassion von Kapri-ziös, die heute endet. Auf ihrem Blog hat Janine alle Teilnehmer*innen gelistet, einige Gewinnspiele sind auch dabei 😉

Bei Lisa haben wir eine tolle Möglichkeit entdeckt, alte Bücher (oder auch einfach nur solche, die man niemandem mehr zum Lesen geben will) zu verwerten. Sie bastelt daraus fliegende Schlüssel, die unsere Potternerd-Herzen höher schlagen lassen.

Sehr gut gefallen hat uns auch der Beitrag von Sarah über Fabelwesen jenseits des Mainstreams. Von denen haben wir bei unserer Fabelwesen-Aktion ja auch schon Lieder gesungen^^